Die Kunst des Liebens

Du bist für mich
die schönste Blume am Wegesrand
vorher wollte Ich dich
ausreißen und ewig behalten

doch nun hab ich erkannt
würde Ich Besitz von dir ergreifen
könntest du dich nicht mehr entfalten,

sondern würdest welk werden
und deine Schönheit, die ich einst bewundert
würde langsam sterben.

Du bist für mich
der liebenswerteste Vogel weit und breit.
vorher wollte Ich dich
einfangen und ewig behalten

doch nun hab ich erkannt
würde Ich Besitz von dir ergreifen
könntest du deine Flügel nicht mehr spreizen

Ich lernte aus meinen Fehlern
will dir nun Sonne, Regen, Nährboden sein
sodass du weiterhin blühen
und frei und freudig zwitschern kannst
mit meiner Liebe welche dein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s