Im immer Wandelnden
gibt es einen goldenen,
konstanten Faden, der sich
durch jedes Ding einmal fädelt.

Beschienen von Licht,
allem ungleich, allem ähnelt.


Das Formlose, drückt sich
in jedweder Form aus
Es ist heller als das Licht
und versteckter als der Kauz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s