Ein bisschen freitäglichen Dada

Dem Leben eines abzugewinnen was du eigentlich nicht ins Ziel gefasst hast, was aber zwischen Mückentot und Rotweinschluck so plötzlich hämisch ins Leben guckt. Da kommt eim glatt die Katze lebendig aus dem Ofen , je eitler sie doch ist, desto schöner sind auch die Strophen. Lieber Erlaubt, also Vorboten von rasendem Schaum. Lieber gehts über 3 Kurven zum Ziel , sowie das Wasser fliest. Denn eines ist zweifelhaft, das derjenige sicher ist, der keine Zweifel hat. Sag du hättest gern, und der Mond schaut dich wohlwollend an. Sag du wäschst so gern, und der Staub zieht sich formförmlich an. Als wär das Leben mehr als 3 Butterbrezeln. Nein mein Freund, du schwingst zu große Reden. Das Dasein was nicht ist, ist. Also was ist dort, wenn wir alle hier drüben stehen? Was lässt Wind durchs Gefieder, wenn die Arbeit ruft? Vielleicht nur ein Trug, vielleicht ein ganzes Halbes. Wer weiß das schon, wer weint es? Das du den Reim lässt, ist dein Test.