Lausche der Stille
Bade im Nichts
Tauch auf aus der Mitte
Halt fest was bald zerbricht

Nimm den Wind
in die Flügel deiner Lunge
sprich wie ein Kind
mit ungebrochener Zunge

Lass dich nicht töten
stirb durch dein eigenes Schwert
bist verblasst, willst erröten
das ist die Scham dir wert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s