Marktwert

Wie spielende Kinder tanzen dröge Blätter
im Kreise über Pflastersteine.

„Besser du lässt deine Phantasie
mit der Kindheit sterben
sonst würdest du noch sehen
wie unsere Welt sein könnte
und hättest wohl möglich
einen Sinn für Gerechtigkeit
Ach hör auf zu Träumen
du sollst lieber deine Krallen wetzen
Traumtänzer wie du
lassen wir nicht erfolgreich werden
nachher realisierst du noch
wovon du geträumt.

Nein,nein, schlag dir das aus dem Kopf
Fühlende Menschen können wir
hier einfach nicht gebrauchen
wenn du so sozial bist
dann geh halt ins Pflegeheim
da kannst du Mensch sein.
aber was machst du denn?
hörst dir die Geschichten
der alten Menschen an?
Für sowas ist keine Zeit
in der Geschäftigkeit
Träumen kannst du zuhause
für unsere Zwecke
finden wir jemand besseren.

Wenn du Ideale hast
dann geht halt in die Politik
da werden sie benötigt.
Aber wie stellst du dir das vor?
schön und gut was du meinst
aber in dieser Zeit
geht es um Wirtschaftlichkeit
wir können dich
hier nicht gebrauchen
komm wieder wenn du
deine Ideale begraben hast

und wenn du so tolle Ideale hast
dann werd doch Dichter
so kannst du sie bestimmt ausleben
Tolle Texte die du schreibst
beweg dich weiter in die Richtung
doch leider können wir
dich nicht fördern
wir müssen der Nachfrage nachgeben
es gibt keinen Markt
für was du schreibst
und wirfst kein Geld ab
….naja dann tuts mir leid..“

Bequemlichkeit

Mhh..sowie das Geld immer nach oben streben
obwohl wir eigentlich in nem Kreislauf leben
als würd ich einen scheiß drauf geben
du willst reich sein, du willst dich nice ausleben
um die Frau zu erreichen musst du ein Wein ausgeben
Schöpfung beginnt in der Magengegend
und bedarf keiner extravaganten Partyszenen
und kein weiches Bett, doch dein Arsch auf nem bequemen
Sofa gepolstert, willst im Speck wie labende Maden leben

Einverleiben ist eine Form des Haben
und du bist noch stolz drauf besessenes vorzutragen
irgendwelche großen Pläne vorzuhaben
ich komm dir zuvor an den Tagen
die mit nem Buchstaben beginnen
lasst uns zusehen wie die letzten Gluten verglimmen
wie die letzten Schwimmenden ertrinken
und Ihnen dann mit gespielter Trauer winken

täglich grüßt mich das Morbide.
täglich grüßt mich die fehlende Liebe.
täglich streb ich nach dem Hohen
und halt mich fest an der Tiefe.